FAQ

Wenn Sie in den Urlaub fahren, dann können wir die verpassten Trainings gerne innerhalb Ihrer Laufzeit nachholen. Sollten Sie krank werden, so können wir gerne die verpassten Trainings an Ihre Mitgliedschaft dranhängen. Dadurch geht Ihnen kein Training verloren!

Hier gelangen Sie zum Kontaktformular.

Bei uns können Sie 1-3 mal pro Woche trainieren.

Hier gelangen Sie zum Kontaktformular.

Ja natürlich, dazu bieten wir zunächst ein kostenloses Probetraining an. Danach müssen Sie nicht zwingend Mitglied werden, sondern können gerne mit einer 10er, 30er oder 50er Karte weiter trainieren!

Hier gelangen Sie zum Kontaktformular.

Eine Mitgliedschaft dauert 6, 12 oder 22 Monate. Die Kündigungsfrist liegt bei 6 Wochen vor Ablauf.

Hier gelangen Sie zum Kontaktformular.

Ja, natürlich. Diese beginnt mit einer Analyse Ihres Ernährungsverhaltens mithilfe eines Ernährungsprotokolls. Je nachdem wie Ihre Umstände es zulassen, passen wir Ihre neuen Essgewohnheiten langsam an Ihren Alltag an. Es handelt sich hierbei jedoch nicht um eine Diät, sondern vielmehr um eine Ernährungsumstellung, die Ihnen ein Bewusstsein für eine gesunde und ausgewogene Ernährung schafft.

Hier gelangen Sie zum Kontaktformular.

In der ersten Woche des Monats findet immer eine Körperanalyse statt. Bei dieser messen wir Ihr Gewicht, Ihren Körperfett- und Ihren Muskelanteil. Je nach Ergebniss passen wir monatlich Ihr Training an.

Hier gelangen Sie zum Kontaktformular.

Wenn Sie lange kein Sport mehr gemacht haben, wenn Sie Herz-Kreislauf-Beschwerden haben, wenn Sie Medikamente nehmen, wenn Sie Diabetiker sind, wenn Sie Atembeschwerden haben, wenn Sie Übergewichtig sind, dann sollten Sie sich gegebenenfalls sportärztlich untersuchen lassen. Vorab können Sie eine Online-Vorsorgeuntersuchung (PAPS-Test) durchführen. Sollten Sie über 35 Jahre alt sein, so wäre auch ein Gesundheits-Check-up sinnvoll. Die Kosten für diese medizinische Untersuchung werden von jeder gesetzlichen Krankenkasse übernommen. Dafür empfehen wir Dr. Osmanoglou in der MEOCLINIC Berlin, Friedrichstr. 71, 10117 Berlin (gleich bei uns um die Ecke).

Hier gelangen Sie zum Kontaktformular.

Genau so lange wie bei einem üblichen Training. Unser Körper passt sich immer den Gegebenheiten an. Beim Training wird der Körper intensiv gefordert und passt sich an diesen Zustand durch Muskelaufbau bzw. Körperfettreduzierung an. Bleibt der Trainingsreiz aus, werden die nicht beanspruchten Muskelzellen wieder abgebaut und Fett für schwere Zeiten eingelagert.

Hier gelangen Sie zum Kontaktformular.

Das hängt von Ihren Trainingszielen, der Trainingshäufigkeit und der Ernährung ab. Rückenschmerzen gehen häufig schon nach dem ersten Training zurück bzw. verschwinden nach den ersten Trainingswochen. Das Wohlbefinden steigert sich ebenfalls bereits nach dem ersten Training. Eine schlankere Silhouette bzw. mehr Muskulatur lassen sich nach 6-8 Trainingseinheiten erreichen. Welche Trainingsergebnisse realistisch sind besprechen wir mit Ihnen gerne bei einem Probetraining.

Hier gelangen Sie zum Kontaktformular.

Bitte nicht mit leerem Magen trainieren. Beim Training verbrauchen wir Energie. Das sind zunächst Kohlenhydrate. Ist der Magen leer, so ist vermutlich auch der Kohlenhydratspiegel zum Teil entleert. Bei einem EMS-Training verbrauchen wir schnell die restlichen Kohlenhydrate. Danach kommt der bekannte Hungerast und man fühlt sich schwach bzw. schwindlich. Deswegen empfehlen wir ein bis zwei Stunden vor dem Training etwas zu essen und ausreichend zu trinken.

Hier gelangen Sie zum Kontaktformular.

Wir stellen gerne die Trainingsbekleidung, Duschhandtuch und die Getränke. Für das EMS Training nehmen wir aus Qualitätsgründen nur unsere Trainingsbekleidung. Diese stellen wir Ihnen gerne für Ihr Training bereit. Alternativ können Sie diese für einmalige 30,- Euro kaufen und immer zum Training mitbringen. Für das Functional Training und das Personal Training können Sie die Sachen gerne von uns bekommen oder eigene Trainingsbekleidung mitbringen.

Hier gelangen Sie zum Kontaktformular.

Immer, wenn es Ihnen passt. Die Kürze und Effektivität des Trainings ermöglicht es Ihnen, das Training in Ihren Tagesablauf einzubauen – vor der Arbeit, in der Mittagspause, nach einem langen Tag oder auch nach dem Shopping. Durch unsere flexiblen Öffnungszeiten ist fast alles möglich. Überzeugen Sie sich selbst bei einem Probetraining.

Hier gelangen Sie zum Kontaktformular.

Zum Teil. Unser EMS Training wird von der Deutschen BKK mit 2 mal 75,- Euro pro Jahr bezuschusst. Unser Functional Training ist zentralgeprüft und wird bezuschusst, sofern dieses in Ihrem Unternehmen in einer Gruppe von 8-12 Teilnehmern stattfinden lassen. Sprechen Sie uns bei Fragen dazu ruhig an. Sie erreichen uns unter der 030 20629630 oder unter training@aprosports.de.

Hier gelangen Sie zum Kontaktformular.

Für jedes Training werden die Übungen, die Widerholungsanzahl und die für die Durchführung verfügbare Zeit von uns vorgegeben. Sie müssen nichts vorbereiten und können sich ganz auf das Training konzentrieren. Durch die ständig wechselnden Übungen werden jedes Mal neue Trainingsreize gesetzt, an die der Körper sich anpassen muss. Dies fördert aktiv den Muskelaufbau.

Hier gelangen Sie zum Kontaktformular.

Jedes Training ist besser als kein Training, jedoch bestimmt vor allem die Regelmäßigkeit des Trainings das Resultat. Daher ist es ratsam, dass sie 1-3 mal die Woche trainieren. Functional Training lässt sich übrigens sehr gut mit EMS Training kombinieren. Sie können zum Beispiel einmal pro Woche EMS Training und einmal pro Woche Functional Training machen.

Hier gelangen Sie zum Kontaktformular.

Sie können unser Functional Training jederzeit kostenlos testen. Vereinbaren Sie dazu einen Termin, wann es Ihnen passt. Das Probetraining dauert 60 Minuten und ist maximal zu Zweit möglich.

Hier gelangen Sie zum Kontaktformular.

Das Training findet alleine oder zu zweit statt. Der Trainingspartner ist entweder zufällig zugelost oder Sie bringen jemanden zum Training mit.

Hier gelangen Sie zum Kontaktformular.

Ja, das Training ist skalierbar. Von jeder Übung gibt es leichte bis schwere Ausführungsmöglichkeiten. Alternativ bieten wir ein Aufbautraining. Bei diesem erlernt man alle Grundtechniken und macht die ersten Trainingsfortschritte. Je nachdem wie die Entwicklung voran geht, wechseln wir dann zum Functional Training.

Hier gelangen Sie zum Kontaktformular.

Es gibt zwei Möglichkeiten zu trainieren. Man trainiert langsam, macht Pausen, geht sich Wasser holen und unterhält sich mit seinem Trainingspartner. Alternativ macht man sich warm und startet sofort mit einem schnellen und intensiven Training ohne Pause und versucht in einer vorgegebenen Zeit möglichst viele Wiederholungen bei einer sauberen Technik zu schaffen. Wir bevorzugen die zweite Variante.

Zu einem Functional Training gehört eine allgemeine Erwärmung von 5 Minuten, eine spezielle Erwärmung von 5 Minuten und das eigentliche Workout, welches in der Regel 20 Minuten dauert.

Hier gelangen Sie zum Kontaktformular.

Für das Personal Training nutzen wir Übungen und Geräte, die immer mehrere Gelenke zeitgleich belasten. Dies hat den Vorteil, dass dadurch zeitgleich Ihre Koordination, Ihre Stützmuskulatur, Ihr Rücken und Ihre Bauchmuskulatur gekräftigt wird. Folgende Kleingeräte setzen wir dabei ein: Kettlebell, Schlingentrainer, Sandbag, Klimmzugstange, Blackroll, Koordinationsleiter, TOGU Jumper, Pezzi Ball und Gravity Boots.

Hier gelangen Sie zum Kontaktformular.

Das hängt ganz von Ihren Trainingszielen, von Ihrer Zeit und vom Budget ab. Um das alles zu definieren eignet sich unser Probetraining dazu. Dieses dauert eine Stunde und ist kostenlos. In den ersten 60 Minuten lernen Sie uns und unser Studio kennen, wir unterhalten uns über Ihre Ziele und Wünsche und wir probieren das Training aus. Eine Trainingseinheit dauert in der Regel 45, 60 oder 90 Minuten.

Hier gelangen Sie zum Kontaktformular.

Natürlich, Sie können gerne mit einem Freund oder eine Freundin trainieren.

Hier gelangen Sie zum Kontaktformular.

Das Personal Training findet wie das EMS Training in einem separaten Raum in unserem Studio statt. Das Training wird immer 1:1 von einem Trainer angeleitet und durch moderne, innovative Ausstattung individuell auf den Teilnehmer abgestimmt. Alternativ findet das Training im Tiergarten statt.

Hier gelangen Sie zum Kontaktformular.

Generell sollte man bei folgenden Ereignissen kein EMS-Training ausüben:

  • Fieber
  • Schwangerschaft
  • Herzschrittmacher

Bei folgenden Ereignissen EMS-Training nach Absprache mit dem behandelnden Arzt möglich:

  • Epilepsie
  • Schwere Durchblutungsstörungen
  • Bauchwand- oder Leistenhernie
  • Tuberkulose
  • Tumor-Erkrankungen
  • Arteriosklerose in fortgeschrittenem Stadium
  • Diabetes mellitus
  • Blutungen, starke Blutungsneigungen

Hier gelangen Sie zum Kontaktformular.

Nein. Unser Herz ist ein Muskel, der anders als unsere Skelettmuskulatur aufgebaut ist.. Mit der Stromfrequenz unseres EMS-Trainings wird ausschließlich die Skelettmuskulatur aktiviert. Die Herzmuskulatur benötigt eine wesentlich höhere Frequenz zur Aktivierung. Diese Frequenz können wir mit unserem EMS-Trainingsgerät gar nicht erreichen.

Hier gelangen Sie zum Kontaktformular.

Definitiv. Durch das EMS-Training lässt sich die tiefe Beckenbodenmuskulatur sehr schnell und effektiv trainieren. Das bestätigen viele Studien. Das nach der Schwangerschaft ge-, bzw. überdehnte Bindegewebe wird effektiv gestärkt und gestrafft. Wichtig dabei ist, dass man den Start des Bauchmuskeltrainings mit seinem Arzt abspricht. Der Trainingstart erfolgt dann sehr sanft und steigert sich individuell nach Trainingsverlauf.

Hier gelangen Sie zum Kontaktformular.

Diese Frage kann ganz klar verneint werden. EMS Training ist ein intensives Krafttraining, dass an jedes Leistungslevel individuell angepasst wird. Das bedeutet, dass sowohl Einsteiger als auch erfahrene Kraftsportler durch die Verbindung vom Strom mit funktionalen Ganzkörperübungen, leistungsgerecht trainiert werden.

Hier gelangen Sie zum Kontaktformular.

Ja, dafür bieten wir ein Probetraining an. Hier setzen wir uns zusammen und unterhalten uns über Ihre Trainingsziele. Danach zeigen wir Ihnen das Studio und probieren gleich das EMS, Functional oder das Personal Traininig aus. Hier werden ihnen bereits Trainingsbekleidung und Duschhandtuch bereit gestellt. Das Probetraining dauert in der Regel etwa eine Stunde.

Hier gelangen Sie zum Kontaktformular.

Nein, sollten Sie sich für eine Mitgliedschaft entscheiden, dann gibt es keine Aufnahmegebühr. Außerdem haben wir auch keine Bearbeitungs- oder Kündigungsgebühren.

Hier gelangen Sie zum Kontaktformular.

EMS bedeutet Elektromuskelstimulation. Beim üblichen Training werden die Muskeln über elektrische Impulse vom Gehirn gesteuert um eine Kontraktion auszulösen. EMS verstärkt diese Impulse von außen. Hierbei werden mehr Muskeln verstärkt aktiviert, was das Training wesentlich intensiver und effektiver macht.

Hier gelangen Sie zum Kontaktformular.

EMS-Training wird bereits seit Jahrzehnten in der Physiotherapie, der Reha und im Leistungssport erfolgreich eingesetzt. In den letzten Jahren wird das EMS-Training auch im Fitnessbereich immer beliebter. Dadurch, dass bei Aprosports jedes Training angeleitet ist, ist das Verletzungsrisiko sehr gering. Beim Training richten wir uns natürlich stäts an Ihrer Leistungsfähigkeit und nach Ihren Wünschen!

Hier gelangen Sie zum Kontaktformular.