Abnehmen mit EMS Training

Startseite/Allgemein, EMS Training, Training/Abnehmen mit EMS Training

Abnehmen mit EMS Training

Bei einem bis zwei Trainings pro Woche stellt sich die Frage wie man es da schaffen kann abzunehmen. In diesem Artikel gehen wir gerne auf dieses Thema ein.

Zunächst einmal wollen wir jedoch mit einer Falschaussage aufräumen. Einige EMS Studiobetreiber werben gerne mit dem Slogan: „Das EMS Training ist 18 mal effizienter als herkömmliches Krafttraining.“ Diese Aussage ist schlicht und ergreifend FALSCH. Richtig ist, dass der CK-Wert nach einem EMS Training 18 mal höher ist, als nach einem normalen Krafttraining, was jedoch nichts über die Effizienz aussagt.

Doch nun zurück zum ursprünglichen Thema: Abnehmen mit EMS Training. Für das Abnehmen gibt es 3 große Stellschrauben:

I. Training,

II. Ernährung und

III. der Kopf (hier spielen Stress, per. Beziehungen usw.  rein).

Wir sind nun nur beim Training bzw. speziell beim EMS Training und damit beim Energieverbrauch. Die Rechnung ist hier einfach, denn die Reduktion des Gewichtes (insbesondere meinen wir hiermit die Reduzierung des Körperfettanteils) wird durch einen erhöhten Energieverbrauch erreicht. Hierbei möchten wir uns auf mehrere Studien von Prof. Dr. Kemmler von der Uni Erlangen beziehen.

Die ist uns beim EMS Training (und auch beim klassischen Training) auf 3 Wegen möglich:

1. Energieverbrauch während des EMS Trainings

Kemmler hat den Energieverbrauch während eines 20-minütigen EMS Trainings mit dem Energieverbrauch während eines 20 Minütigen normalen Trainings bei 18 Männern verglichen. Dabei wurden exakt die gleichen Übungen durchgeführt. Überaschenderweise wurde hier pro EMS Trainingseinheit nur 135 kcal mehr verbrannt.  Die Probanden haben in dieser Studie 1,5 Trainings absolviert, was einem Mehrverbrauch von 30 kcal pro Tagentspricht.

2. Erhöhung der Muskelmasse

Durch mehr Muskelmasse verbraucht man mehr Energie in Ruhe (man spricht dabei von der Erhöhung des Ruheumsatzes). In einer weiteren Studie von Kemmler haben 30 Frauen 14 Wochen lang 1,5 Training pro Woche absolviert. Im Vergleich zur Kontrollgruppe hatten sie nach der Studie einen um 70 kcal pro Taghöheren Ruheumsatz (Hier geht es zur Studie).

3. Erhöhte Energieverbrauch nach dem Training

Hiermit ist der Nachbrenneffekt gemeint. Der Körper muss nach dem Training mehr Energie aufwenden um sich wieder zu erholen. Bei einer weiteren Studie wurden Ruheumsatzmessungen 1h, 12h, 24h, 35h usw. nach dem EMS Training bei 16 Männer und Frauen durchgeführt. Dabei kam man zu dem Ergebnis, dass man bei 1,5 Trainings pro Woche, einen um 95 kcal pro Tag höheren Energieverbrauch aus dem Nachbrenneffekt hat was erheblich zum Abnehmen mit EMS Training führen kann (Hier geht es zur Studie).

Weiterer Blogbeitrag: Wie effektiv ist das EMS Training?

In der Summe kommen wir damit auf etwa 195 kcal pro Tag an Mehrverbrauch, was auf ein Jahr gerechnet etwa 70.000 kcal entspricht.

Ein Kilogramm Fett hat 7.000 kcal. Damit kann man damit rechnen, dass man bei 1,5 EMS Trainings pro Woche nach einem Jahr etwa 10 kg Körperfett verlieren kann. Das Abnehmen mit EMS Training ist damit absolut realistisch.

Wir hoffen mit dieser Übersicht für ein besseres Verständnis zu sorgen wie man mit dem EMS Training abnehmen kann. Für weitere Fragen stehen wir gerne zur Verfügung!

Dein Training nehmen wir persönlich!

Dein AproSports-Team

Über den Autor:

Alexander ist Diplom Sportwissenschaftler, Gründer und Geschäftsführer von AproSports und Drill-Dich-Fit und seit 6 Jahren Personal Trainer. Sein Diplom machte er im Bereich Prävention und Rehabilitation. Zu seinen sportlichen Hobbys zählen Laufen und Klettern. Neben diversen Marathons absolvierte er unter anderem ein Adventure Race, ein 140 km Rennen bestehend aus Montainbiken, Laufen, Kajak, Klettern und Orientierungslauf. Zum Klettern fährt er gerne nach Arco (Italien) um die bis zu 500m hohen Wände im Freiklettern zu besteigen.